Das Baby ist da, die Freude riesig und nichts geht mehr.

Mütter werden heute meist nach wenigen Tagen aus der Klinik entlassen und trotz aller Freude über das Babyglück beginnt der ganz nomale Wahnsinn einer Wochenbett-Familie: Das Baby schreit, das Geschwisterkind ist eifersüchtig, die Einkäufe müssen erledigt werden, Schlafmangel der Eltern und der besorgte Vater bekommt keinen
Urlaub.
Gut, wenn Familie oder Freunde Sie in dieser ersten Zeit unterstützen.
Wenn Sie im ersten Lebensjahr Ihres Kindes unterstützung brauchen, melden Sie sich.
Wie ein guter Engel kommt die ehrenamtliche Mitarbeiterin ca. zweimal die Woche für 2 bis 3 Stunden zu Ihnen nach Hause.
- Sie wacht über den Schlaf des Babys, während sich die Mutter erholt.
- Sie spielt mit dem Geschwisterkind.
- Sie begeitet die Zwillingsmutter zum Kinderarzt.
Sie unterstützt ganz praktisch und hört zu.

wellcome ist auf Spenden angewiesen, um die Kosten des Projektes zu decken.

Unterstützen Sie Ihr wellcome-Team vor Ort. Engagieren Sie sich, damit das Abenteuer Familie von Anfang an gelingt. Wir stiften Nachbarschaftshilfe auf Zeit, damit aus der Freude über das Baby kein Stress oder Chaos entsteht.



Wenn sie Hilfe benötigen, …
Wenn Sie bei wellcome mitarbeiten möchten, …
Wenn Sie wellcome finanziell unterstützen möchten, …

…, dann nehmen Sie Kontakt auf mit der wellcome-Koordinatorin
Heide-Marie Schmidt, Tel. 02592 / 24 92 13 – 3

Weitere Informationen zu wellcome finden Sie unter www.wellcome-online.de